Mein neues Spielzeug, die Mockmill Mühle

Mockmill

Ein echt tolles Gatchet. Da ich jetzt seit einigen Monaten immer selbst Brot herstelle, dachte ich mir, dass es sich doch lohnen würde, wenn ich das Mehl auch selbst herstelle. Nach reiflicher Überlegung und unzähligen Stunden Stöbern im Internet, habe ich mich für die #Mockmill von Wolfgang Mock entschieden.

Die Mühle hat innen zwei Steine, welche sich drehen. Oben lässt man das Getreide rein. Das tolle an der Sache ist, dass das Mehl direkt in die platzierte Schüssel fällt.

Mockmill-Steine-2s

Natürlich musste ich die auch gleich ausprobieren. Mir standen Weizen, Dinkel und Roggen zur Verfügung. Alle drei Körnerarten hat die Mühle auf feinster Stufe absolut zufriedenstellend gemahlen.

Zur Info habe ich auch die Mühle von KitchenAid selbst ausprobiert aber war ganz und garnicht zufrieden. Die Körner wurden auch auf feinster Stufe nicht fein gemahlen, nicht mal nach zweimal durch lassen.

Jetzt kann’s ja richtig losgehen mit Brot backen.

signature

Print Friendly